Stundenplan erstellen

Wann brauche ich mehr als eine Stecktafel?

Kriterien und langfristige Vorteile eines digitalen Stundenplans

Autor: Jared Fürst, Consultant bei Untis

 

Fünfzehn verschiedene Exceltabellen händisch führen, zeitraubender Mailverkehr mit dem Kollegium nach ihrer Verfügbarkeit für das kommende Schuljahr und tagelanges Brüten über dem neuen Stundenplan – na, kennt ihr das auch? Dann ist jetzt der richtige Zeitpunkt, auf ein professionelles Stundenplanprogramm zu wechseln. Wir haben Euch die wichtigsten Kriterien aufgeschrieben, ab wann ein digitaler Stundenplan Sinn ergibt und welche langfristigen Vorteile die Umstellung bietet. 

Ein digitaler Stundenplan ergibt Sinn, …

…wenn das Erstellen des Stundenplans per Hand sehr aufwändig und zeitraubend ist.

Je nach Größe Deiner Schule oder der Komplexität Deines Stundenplans kommst Du schnell an die Grenzen des Machbaren mit Hilfsmitteln wie einer Stecktafel oder Excel-Tabellen. Die auf Stundenplanung spezialisierte Schulsoftware hat bereits Algorithmen hinterlegt, die Dir die Planung erleichtern und zahlreiche Kriterien berücksichtigen können. Lass Dir durch Technik helfen und nutze Deine wertvolle Zeit für die wirklich wichtigen Dinge im Schulalltag.

…wenn Du alle Schulbeteiligten jederzeit up to date halten willst.

Bevor Du täglich einen Aushang mit allen Vertretungen oder entfallenen Stunden machst und Schüler*innen erst in der Schule erfahren, dass ihre Stunde ausfällt, solltest Du lieber in ein digitales Stundenplan-Tool investieren. Damit kannst Du schnell und direkt wichtige Updates an die betroffenen Schüler*innen, Lehrkräfte und Erziehungsberechtigten kommunizieren. Hilfreich ist hier ein digitaler Stundenplan, der nicht nur im Browser, sondern auch in einer App am Smartphone verfügbar ist. Dann haben alle den aktuellen Stundenplan immer dabei und werden über Änderungen direkt informiert.  

…wenn Du den Stundenplan mehrmals im Jahr erstellen musst oder regelmäßig viele Änderungen im Stundenplan hast.

Im Laufe eines Schuljahres ergeben sich oftmals Änderungen bei den Lehrkräften oder Schüler*innen, die unmittelbar Auswirkungen auf den Stundenplan haben. Spezielle Schulsoftware-Produkte unterstützen Dich bei diesen administrativen Aufgaben mit einer guten Datenbankstruktur. Auch bei der notwendigen Stundenplanaktualisierung zeigen diese Programme bereits frühzeitig Raumkollisionen oder die Verfügbarkeit von Lehrkräften für die Pausenaufsichten an. Bei der täglichen Suche nach Vertretungen erhältst Du konkrete Vorschläge von Lehrkräften, die in dieser Stunde frei wären oder noch Vertretungen machen sollten.

…wenn Du am Ende des Schuljahres schnell und einfach Auswertungen machen willst.

Über ein Schuljahr sammeln sich Unmengen an Daten an, die in verschiedene Berichte und Statistiken ausgewertet werden müssen. Hier sparst Du Dir viel Zeit und Nerven, wenn Du auf die digitale Dokumentation von Fehlzeiten, Lehrstoffeinträgen oder Noten zurückgreifen kann. Statt stundenlang Excel-Tabellen händisch zu befüllen, werden in Stundenplan-Tools mit wenigen Klicks die Daten eines ganzen Schuljahres analysiert und passgenaue Auswertungen erstellt. 

…wenn Du auf Basis des Stundenplans auch die Schulorganisation digital erledigen möchtest.

Ausgehend von einem digitalen Stundenplan kannst Du alle organisatorischen und administrativen Aufgaben des Schulalltags auf digitale Beine stellen: Lehrkräfte können von überall und jederzeit Einträge ins digitale Klassenbuch erledigen. Krankmeldungen aus dem Sekretariat sieht die Lehrkraft unmittelbar zu Beginn der ersten Stunde. Die Buchung eines Raums oder eines Beamers ist schnell am Smartphone erledigt. Und Erziehungsberechtigte melden sich bequem von daheim zu Sprechstunden an.

Smarter und schneller Planen mit Untis

Untis hilft Ihnen, einen Stundenplan zu erstellen, der zu Ihrer Schule passt.

Ähnliche Artikel